Worte wirken lassen

Reden über Gott und die Welt …

Diese Redewendung beschreibt, was eine gute Predigt ausmacht: Sie stellt eine Verbindung zwischen Gott und Mensch her; zwischen Theologie, Bibel und Glauben einerseits und Bedeutung für die Menschen und ihren Alltag andererseits. Sie legt einen Bibeltext so aus, dass Menschen sich inspirieren und bewegen lassen können, dass eine Beziehung entsteht. Eine Herausforderung an den Text, also die formulierte Predigt, und an die Prediger.

Wie schreibt man eine gute Predigt? Wie schreibe ich einen Impuls? Wie bereitet man eine Andacht vor? – Wie man solche Texte vorbereitet und vorträgt, dazu habe ich hier einige Tipps zusammengefasst.

AKTUELL: Interview mit katholisch.de zu den Anforderungen an eine erfolgreiche und gelungene Weihnachtspredigt: https://www.katholisch.de/artikel/49580-redenschreiber-weihnachtspredigt-ist-mehr-als-nur-bibel-nacherzaehlen

Interview mit katholisch.de zur Kunst der Predigt und zur Frage, wie man Menschen berühren und begeistern kann: https://www.katholisch.de/artikel/45768-die-kunst-der-predigt-wie-man-menschen-erreicht-und-begeistert

Meine Arbeit

Link zu einer Predigt zum Thema Firmung.

Es gibt den einen Geist, und es gibt viele Gaben: Jeder und jede kann etwas. Und nicht jeder kann alles gleich gut. Ein Impuls zur Firmung.

Den ganzen Text lesen

Jesus geht in die Synagoge und lehrt wie einer mit göttlicher Vollmacht. Aber was heißt das überhaupt? Gedanken zum Markus-Evangelium

Den ganzen Text lesen

Kontaktieren Sie mich

Ich unterstütze Sie bei Ihrem Anliegen. Schreiben Sie mir einfach.

    Kontakt

    Claudius Kroker
    Büro für Pressearbeit und Redenschreiben

    Friedrich-Breuer-Straße 46
    53225 Bonn

    (0228) 4107721

    kroker@besserpredigen.de